Hopphei op'n Heidhoff - Neues Projekt 1

Willkommen!Moin!Willkamen!

Direkt zum Seiteninhalt

Hopphei op'n Heidhoff

Hopphei op'n Heidhoff
Flying Feathers
Lust-Speel von Derek Benfield
Düütsch von Wolfgang Spier
Plattdüütsch von Manfred Hinrichs-Bettinger
De Lüüd
Dora Wienböker, en fründliche Daam
Gaby
Steffi
Lilly, ehr dree junge un smucke Deerns
Selma Petersen, en fründliche un zorte Föftigjohrig
Heinrich un Berndhard Petersen, ehr Tweeschenbröder
Rudolf Fesenfeld, en groten, spitteligen Keerl
Herr Tanneberg, lütt un üm de Sößtig, Afkaat
En, de to Besöök kümmt (Statist/Schosteenfeger)

Foto: © Ermel, Niederdeutsche Bühne Neumünster 2015
De Bühn
De dree Optöög speelt in de Stuuv von en apart un kommodig Buurnhuus in de Heid. En Döör na buten, en in den Goorn un twee in de Zimmers von de Deerns, en Döör in de Köök. Disch un Sessels un en groot Schapp.
Neeschierig worrn?
Dat Stück gifft dat bi: Karl Mahnke Theaterverlag, Hardenbergstraße 6, 10623 Berlin
Anfragen köönt ji ok hier.

Op YouTube köönt ji jo dat Stück von't Ohnsorg-Theater (op Hochdüütsch) ankieken.
Goot to weten
Damen5
Herren3
diverse1 Statist
Bühnenbild1
Uraufführung
1987
Kleine Komödie, Wien
Erstaufführung dieser Fassung
4. November 1990
Ohnsorg-Theater, Hamburg
Üm wat dat geiht
För Polizeipräsident Heinrich Petersen un sien schaamachtig Süster Selma schöölt dat de verdeente Sommerferien warrn. Man de Indruck von den kommodigen Heidhoff, de se von ehren körtens doot bleven Broder arvt hebbt, drüggt. Denn Inrichtung un Personal hebbt meist nix mit dat bekannt Landleven to doon. Un mit de Roh, de se hier verwachten weern, is dat ok bald vörbi. Jümmer wedder warrt se dör verlegen Mannslüüd un mal mehr, mal minner antrocken, smucke Deerns stört. Dora Wienböker, de hier dat Leid hett, hett den Buurnhoff in en Edelpuff verwannelt.
Dat seggt de Kritikers:
Ohnsorg: Herren wiehern und die Damen kichern
Es ist ein äußerst schlüpfriges Stückchen mit deftiger Situationskomik. Da wird auffallend viel nackte Haut ... gezeigt. Kesse und mehrdeutige Sprüche lassen ... den Verdacht aufkommen, man sei irgendwo auf St. Pauli.
Bild Hamburg vom 6.11.1990

“Tutti Frutti” an den Großen Bleichen
Derek Benfields “Na sowat!!!” (so der Ohnsorg-Titel) stürmisch gefeiert. Szenenapplaus noch und nöcher - am Ende stürmischer Beifall für Derek Benfields Farce. Ein sattes Vergnügen.
Hamburger Morgenpost vom 6.11.1990

Käfig voller Narren: "Na sowat!!!" bei Ohnsorg
Der Inhalt ist so vorsätzlich bekloppt - wie Autor Benfield gesteht, um der sorgenvollen Welt Heiterkeit zu verleihen - dass man ihn detaillierter kaum wiedergeben mag ... Leicht und locker und ohne den leisesten Tiefgang, dazu noch mit lauter unwahrscheinlichen Situationen.
Es wird durchweg gelacht.
Die Welt vom 6.11.1990

Hohe Gagdichte auf dem Heidhof
Zum Abschluss der Spielzeit darf beim Niederdeutschen Theater Delmenhorst noch einmal richtig gelacht werden. Bei "Hopphei op'n Heidhoff" geht es richtig rund. ... Selten hat es so viel Spaß gemacht, ein so sinnfreies Stück anzuschauen. ... Eine witzige Situation jagt die andere. Man wartet mit Spannung, was wohl als nächstes passieren würde. ... Das Publikum belohnte das Amateurtheater mit Profiqualität am Ende mit großem Applaus.
Heide Rethschulte im Weser-Kurier vom 11.3.2013
© spielstoff.de 1981 - 2021
Zurück zum Seiteninhalt