Krüüzfohrt mit Kurt - Spielstoff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Krüüzfohrt mit Kurt

Eigene Stücke > Plattdeutsch
Komödie
von Manfred Hinrichs

3 Damen
4 Herren
ein Bühnenbild

Uraufführung:
Frei!

Aufführungsrechte:
VVB, Norderstedt

Foto: Manfred Hinrichs
Auf dem Promenadendeck
© Manfred Hinrichs
Luise, eine ältere Dame, ist auf Kreuzfahrt. Genau gesagt, ist sie auf ihrer 6. Weltumrundung. Die „Prinz Heinrich II“ liegt gerade in Montevideo und Rogelio, Luises philippinische Lieblings-Kabinensteward, bringt das Gepäck der neuen Passagiere für eine 14-tägige Tour rund um Kap Hoorn. Und dann kommen sie an Bord: Der pensionierte Studienrat Gustav Fruchtmann mit seiner Frau Marie und der junge Kreuzfahrtblogger Jan mit seiner Freundin Vanessa. Und dann ist da noch ein einsamer Wolf, der mit Vor-namen Steffen heißt und von sich behauptet, Schriftsteller zu sein. Drei dieser Gäste hat Luise erwartet, denn sie hat sie auf diese Kreuzfahrt eingeladen. Was diese aber nicht wissen, denn sie haben ihre Tickets von einer Anwalts-kanzlei in Hamburg bekommen.
Aber warum?
Da die zugestiegenen Promenaden-deckpassagiere fast alle Marinellos - Kreuzfahrtneulinge - sind, nimmt die Zufriedenheit von Tag zu Tag ab und der Wohlfühlfaktor der Reise schwindet. Vanessa hat auf See kein Netz für ihr Smartphone und fühlt sich von Jan nicht ausreichend genug bespaßt. Jan wird der Spaß zuviel. Marie quält sich mit vermeintlich überflüssigen Pfunden und nicht in Fahrtrichtung stehenden Betten herum und Gustav fühlt sich nicht schmackhaft genug ernährt. Und Steffen gönnt Luise offensichtlich ihr Leben auf dem Kreuzfahrtschiff nicht.
Aber warum?
Am dritten Tag der Reise werden die Gäste von „Kurt“ zu einem Dinner an Deck eingeladen. Aber niemand kennt diesen Kurt. Außer - ja, Steffen weiß, wer Kurt ist und Luise natürlich auch. Aber sie weiß nicht, wer Steffen ist und welche schick-salhafte Wendung ihr weiteres Leben durch ihn nehmen wird. Und beim Sun-downer vor dem Dinner kommt es dann zum Showdown für alle.
Ob Kurt das so gewollt hat?
„Die Reise ist der Mai, der alles neu macht“, hat Thomas Mann gesagt, und so beginnt nach dieser „Kreuzfahrt mit Kurt“ - der übrigens die ganze Zeit mit an Bord ist, für alle ein neuer Lebensabschnitt.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü