Landung bi Nevel - Spielstoff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Landung bi Nevel

Übersetzungen > Plattdeutsch
Originaltitel: Gefährliche Landung
Komödie von Horst Pillau
Plattdeutsch von Manfred Hinrichs

3 Damen
5 Herren
ein Bühnenbild

Uraufführung:
28.02.2001 Ohnsorg-Theater, Hamburg
EA dieser Fassung:
28.02.2001 Ohnsorg-Theater, Hamburg

Aufführungsrechte:
Ahn & Simrock, Hamburg

Jens Högel ist gestresster Flugleiter auf dem Flugplatz von Wyk auf Föhr. Nicht nur mit dem aufbrausenden Bauern Henstedt, der mit seiner kleinen Privatmaschine den Luft-Rowdy der Nordseeinsel spielt, muss er sich ständig auseinandersetzen, nein: Auch in seiner Beziehung mit Boutiquenbesitzerin Maja Brosch liegen Probleme in der Luft: Maja kann sich ein geregeltes, ruhiges Leben mit Jens auf Dauer nicht vorstellen. Eine Familie zu gründen, wie Jens es sich wünscht, lehnt sie rundweg ab. Ihr schwebt ein Dasein mit Reisen, Luxus und Abenteuern vor, dass sie auf Föhr nicht findet. Lena Deeken, die Betreiberin der Flugplatzkantine, hat für derlei Regungen wenig Verständnis. Sie ist heimlich in Jens verliebt, und würde gern sein beschauliches Leben mit ihm teilen.
In diese Situation hinein landet Dieter, ein alter Freund von Jens, mit seiner zweimotorigen Maschine. Immer schon war er ein "Winner", wagemutiger und extrovertierter als Jens. Und immer schon hat es Jens die Frauen ausgespannt. Wie sollte es diesmal anders kommen: Dieter wickelt die Damen des Flugplatzes, besonders Maja und Silke, die Tochter Henstedts und Flugschülerin von Jens, um den kleinen Finger. Maja verlässt Jens für Dieter. Dieser Lebemann, der ständig alles riskiert, passt einfach besser in ihr Lebenskonzept.
Jens ist verbittert. Die Tröstungsversuche von Lena und Flugzeugmechaniker Otto helfen ihm kein bisschen weiter. Seine Freundschaft mit Dieter betrachtet er als beendet. In seiner Verletztheit und seinem Zorn wünscht er Dieter gar den Tod. Als Dieter wenig später einen riskanten Anflug im Nebel wagt, liegt sein Leben in Jens' Händen...



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü