Wunschdrööm - Spielstoff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wunschdrööm

Übersetzungen > Plattdeutsch
Originaltitel: Wunschträume
Lustspiel von Beatrice Ferolli
Plattdeutsch von Manfred Hinrichs

3 Damen
3 Herren
ein Bühnenbild

Uraufführung:
EA dieser Fassung:
07.01.1996 Ohnsorg-Theater, Hamburg

Aufführungsrechte: FBE/Desch, Berlin

Robert, der Sohn von Rechtsanwalt Rikus Collmann und dessen Frau Emilie, kommt als frisch gebackener Doktor der Psychologie nach Hause zurück, wo auch seine Verlobte Ingeborg, die als Sekretärin für ihren zukünftigen Schwiegervater arbeitet, auf ihn wartet. Die Hochzeit soll nun bald stattfinden, und Robert möchte schon einen kleinen "Vorgeschmack", Ingeborg aber nicht, sie ist da "altmodisch". Da er seine Dissertation über "Call-Girls" geschrieben hat, sehnt er sich nach praktischen Erfahrungen. Und auf einmal ist die schöne Sylvia da, die ihm sanft und schweigsam überall hin folgt und auch auf Rikus erheblichen Eindruck macht.
Emilie und Ingeborg sind mehr als verwundert, aber empört ist Lukrezia, die Haushaltshilfe der Collmanns, die in Sylvia ihre Nachfolgerin vermutet und deshalb mit ihrem Freund Willi abreist. Dabei wollen alle, dass Sylvia wieder verschwindet, nur keiner weiß wie...

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü